• Verband unabhängiger Family Offices

    Das Dienstleistungsmodell „Family Office“ ist in Deutschland weder inhaltlich noch institutionell definiert oder geschützt. Dieser Umstand hat zur Entwicklung eines undifferenzierten Anbietermarktes geführt und zu Ausprägungen, die im Gegensatz zur Ursprungsidee eines Family Office als ausschließlicher Vertreter der Interessen der Familie bzw. des Vermögensinhabers stehen. Der Verband unabhängiger Family Offices hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Kultur eines interessenkonfliktfreien Family Offices zu fördern und zu schützen.

  • Verband unabhängiger Family Offices

    Das Dienstleistungsmodell „Family Office“ ist in Deutschland weder inhaltlich noch institutionell definiert oder geschützt. Dieser Umstand hat zur Entwicklung eines undifferenzierten Anbietermarktes geführt und zu Ausprägungen, die im Gegensatz zur Ursprungsidee eines Family Office als ausschließlicher Vertreter der Interessen der Familie bzw. des Vermögensinhabers stehen. Der Verband unabhängiger Family Offices hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Kultur eines interessenkonfliktfreien Family Offices zu fördern und zu schützen.

  • Verband unabhängiger Family Offices

    Das Dienstleistungsmodell „Family Office“ ist in Deutschland weder inhaltlich noch institutionell definiert oder geschützt. Dieser Umstand hat zur Entwicklung eines undifferenzierten Anbietermarktes geführt und zu Ausprägungen, die im Gegensatz zur Ursprungsidee eines Family Office als ausschließlicher Vertreter der Interessen der Familie bzw. des Vermögensinhabers stehen. Der Verband unabhängiger Family Offices hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Kultur eines interessenkonfliktfreien Family Offices zu fördern und zu schützen.

  • Verband unabhängiger Family Offices

    Das Dienstleistungsmodell „Family Office“ ist in Deutschland weder inhaltlich noch institutionell definiert oder geschützt. Dieser Umstand hat zur Entwicklung eines undifferenzierten Anbietermarktes geführt und zu Ausprägungen, die im Gegensatz zur Ursprungsidee eines Family Office als ausschließlicher Vertreter der Interessen der Familie bzw. des Vermögensinhabers stehen. Der Verband unabhängiger Family Offices hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Kultur eines interessenkonfliktfreien Family Offices zu fördern und zu schützen.

Was ist ein Family Office?

Ein Family Office ist nach Definition des Verbandes eine professionell ausgerichtete Managementstruktur für die Steuerung großer Privatvermögen auf interessenkonfliktfreier Basis.

Was ist das Verbandsziel?

Alle Ziele des Verbandes entstanden aus dem Wunsch vieler Family Offices, sich untereinander kollegial auszutauschen sowie den eigenen Berufsstand zu definieren und zu schützen.

Wie werde ich Mitglied?

Als Mitglieder sind alle Personen und Institutionen herzlich willkommen, die den Zielen des Vereins verbunden sowie diesen zu dienen bereit sind und die Kriterien der ordentlichen Mitgliedschaft erfüllen.


Aktuelles

„Diskrete Player am Finanzmarkt“

top magazin Stuttgart – Sommer 2017 Die Zahl der Family Offices in Deutschland steigt und steigt. Recherchen der Bankhaus Lampe KG zufolge soll es bundesweit mittlerweile über 1.000 Institutionen dieser Art geben. Deren Aufgabe besteht darin, eine oder mehrere hochvermögende Familien bankenunabhängig bei der ganzheitlichen Steuerung ihres Vermögensmanagements zu unterstützen. Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

„Service für die Familie“

Citywire – Juni 2017 Christoph Weber spricht im Interview mit Janek Schmidt über Interessenkonflikte bei Family Officern und die Gründung des Verbands unabhängiger Family Offices. Lesen Sie den Artikel hier.

„Schwarze Schafe Family Offices fürchten um ihren guten Ruf“

Frankfurter Allgemeine Zeitung – 01.07.2017, von Martin Hock Family Offices beraten hinsichtlich der strategischen Steuerung von Vermögen. Einige verwalten aber auch Vermögen. Einige sehen darin einen Interessenkonflikt – und ein Einfallstor für schlechte Betreuung. Lesen Sie den Artikel hier.